Presbyterium

Die Leitung unserer Kirchengemeinde

Das Leitungsorgan einer Gemeinde im Bereich der Evangelischen Kirche im Rheinland heißt Presbyterium – frei übersetzt „Ältestenrat“. Als große Gemeinde mit ca. 6.400 Gemeindegliedern haben wir auch ein großes Presbyterium: Ihm gehören neben Pfarrerinnen und Pfarrern 15 Gemeindeglieder sowie zwei gewählte Mitarbeitende an. Die Presbyterinnen und Presbyter sind 2020 für vier Jahre berufen worden.

2021 Vorsitzwechsel im Presbyterium
Turnusmäßig wechselt der Vorsitz im Presbyterium. Pfarrer Oliver Rolla wurde für die Zeit bis zum 31. März 2022 zum Nachfolger von Pfarrerin Kristiane Voll gewählt. Den stellvertretenden Vorsitz wird Herbert Bechem für diese Amtszeit weiter innehaben.

Nach der Ordnung unserer Kirche obliegt dem Presbyterium – und nicht allein den hauptamtlichen Theologen und Theologinnen – besonders die geistliche Leitung der Gemeinde. Mit seinen Ausschüssen hat es daher die inhaltliche Verantwortung für Gottesdienst, Unterricht, Seelsorge und Diakonie in unserer Gemeinde Lüttringhausen.

Darüber hinaus berät und entscheidet das Presbyterium in seinen monatlichen Sitzungen hauptsächlich über verschiedenste Finanz-, Personal- und Verwaltungsfragen – verständlich bei einer Gemeinde, die mehrere Kindergärten und Gemeindezentren sowie den einzigen Friedhof am Ort betreibt. Es ist Anstellungsträger für 50 zum Teil in Teilzeit beschäftigte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.